Kontinuität & Veränderung Das Zeitalter der Beschleunigung

35 Jahre SDMED

Vom Umgang mit stetem Wandel

„Kaum etwas ist so beständig wie der Wandel“, befand der griechische Philosoph Heraklit bereits vor rund 2.500 Jahren. Ist unser aktuelles Gefühl, dass sich alles schneller dreht, wandelt und Veränderungen in immer kürzerer Zeit stattfinden, am Ende nur eine subjektive Wahrnehmung und galt dies immer schon?

Kontinuität als ein Festhalten an Vergangenem nach dem Motto „So haben wir das immer schon gemacht!“, dürfte kaum tauglich sein, Zukunft erfolgreich zu gestalten. Andererseits sprechen wir aber auch von „kontinuierlichen Prozessen“ und „kontinuierlichen Entwicklungen“.

Es gibt ausreichend Beispiele, die zeigen, dass Kontinuität nicht nur wichtig, sondern Voraussetzung für Erfolg ist.

35 Jahre SDMED – was Entwicklung und Kontinuität für uns bedeutet, lesen Sie in Ausgabe 30 unserer "imDialog", die Hauszeitung für Kunden.

jetzt zum eBook imDialog